Harz Urlaub mit Kindern: Unsere Empfehlungen

Beitragsbild Familienurlaub im Harz 2
5
(1)

Unser Harz Urlaub Teil 2

Harz Urlaub mit Kindern. Hier geht es nun um unsere Ausflüge im gesamten Harz. Der Harz Urlaub geht weiter. Inspirationen dazu fand ich auf der Webseite harzspots.com. Ich berichte natürlich nicht über alles Sehenswerte, die Zeit hatten wir einfach nicht. Der Urlaub sollte ja auch unserer Erholung dienen.

Dieser Beitrag ist eine Fortsetzung von Familienurlaub im Harz: Braunlage

Schloss Wernigerode

Mit dem Auto sind wir nach Wernigerode gefahren und parkten es auf den „Parkplatz Anger / Schloss Wernigerode“. Von hier starten die „Wernigeröder Schlossbahn“ und „Wernigeröder Bimmelbahn“. Beide bringen Euch zum Schloss hinauf und auch wieder hinunter, wer mag. Ihr habt auch gleichzeitig eine kleine Stadtführung. Infos zu den Bahnen findet ihr hier. Wir nahmen die Schlossbahn.

Das Schloss Wernigerode, auch als „Das Schloss Neuschwanstein des Nordens“ bezeichnet

Das Schloss war ursprünglich eine mittelalterliche Burg, die die Jagdwege mittelalterlicher deutscher Kaiser schützen sollte. Im 16. Jahrhundert wurde die Burg als Renaissancefestung umgebaut.

Im Dreißigjährigen Krieg schwer beschädigt, begann Graf Ernst zu Stolberg-Wernigerode Ende des 17. Jahrhunderts, die Reste der Burg in ein romantisches Residenzschloss umzubauen.

Graf Otto zu Stolberg-Wernigerode initiierte das bedeutendste Renovierungsprojekt in der Geschichte des Schlosses. Das Schloss wurde zu einem bedeutenden Bauwerk des norddeutschen Historismus. Teile des Schlosses sind seit 1930 für die Öffentlichkeit zugänglich.

Zwei Museumsführungen führen Sie durch mehr als 40 Wohnräume des deutschen Adels, teilweise mit Originalmöbeln. Hochwertige thematische Ausstellungen ergänzen die Dauerausstellungen.

Unser Abenteuer geht weiter, mit Hexen und Wodan

Hexentanzplatz – ein Muss bei einem Harz Urlaub mit Kindern

Bei Thale auf 450 Metern Seehöhe erreicht ihr eines der sagenumwobensten Hochplateaus des Ostharzes: den Hexentanzplatz. Der Mythos dieser Klippe besagt, dass sich hier immer in der letzten Aprilnacht – der Walpurgisnacht – die Hexen des Harzes versammeln, um ein schauriges Ritual zu feiern. Hier versammeln sich die Hexen, bevor es gemeinsam zum Brocken geht, wo sie um ein brennendes Hexenfeuer tanzen und um die Hand des Teufels bitten.

Von diesem mystischen Ort bei Thale aus hat man einen beeindruckenden Blick auf das von Felsen umgebene Bodetal, das treffend „Grand Canyon des Harzes“ genannt wird. Diesen Aussichtspunkt solltet ihr in Eurem Harzurlaub unbedingt besuchen, denn das 10 km lange und 280 m tiefe Felsental mit seinen grünen Bäumen und Pflanzen und Sträuchern sowie seiner reichen Tierwelt ist eines der beeindruckendsten Tiefharzer Wandergebiete. Bewundert auch die Rosstrappe gegenüber dem Hexentanzplatz, einem majestätischen Granitfelsen in 403 Metern Höhe.

Auf dem Plateau findet ihr viele Attraktionen, unter anderem das Hexenhaus, welches auf dem Kopf steht und eine Allwetterrodelbahn „Harzbob Thale“

Alle Infos über Thale und den Hexentanzplatz findet ihr hier.

Der Wurmberg – Harz Urlaub

Wurmberg bei Braunlage liegt mit etwa 971 Metern über dem Meeresspiegel und ist der höchstgelegene Ort Niedersachsens im Harz. Er liegt direkt gegenüber dem Brocken, etwa vier Kilometer entfernt. Dank des markanten Turmes ist der Wurmberg leicht von anderen Erhebungen zu unterscheiden.

Ihr könnt hoch wandern oder die Seilbahn benutzen.

Im September 2022 war unterhalb des Brockens ein Waldbrand ausgebrochen. Löschhubschrauber holten sich ihr Wasser aus dem Speichersee des Wurmberges. Der Blick vom Wurmberg stimmte mich traurig. Überall lagen abgestorbene Fichten. Ursache? Der Borkenkäfer, Monokultur und die Trockenheit der letzten Jahre.

Die Hermannshöhle – Es geht untertage

Die Hermannshöhle ist eine der Rübeländer Tropfsteinhöhlen.

Das Markenzeichen der Hermannshöhle ist ein besonderer Reichtum an einzigartigen und vielfältigen Tropfsteingebilden und Formationen. Während der 50-minütigen Tour wandert ihr auf einem geführten Weg ca. 300 Stufen tief in den Harz hinab. Dort erfahrt ihr alles Wissenswerte über die Hermannshöhle, die Tropfsteine ​​und die Höhlenbewohner.

Goslar – das UNESCO Weltkulturerbe, Ein To-do Muss beim Harz Urlaub

Halberstadt und Goslar. Eine der beiden Städte solltet ihr auf jeden Fall besuchen. Wir waren in Goslar und haben uns den historischen Marktplatz angeschaut.

„Goslar, die tausendjährige Kaiserstadt am Harz, lädt ein zu einer erlebnisreichen Zeitreise vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Wo einst Kaiser und Könige regierten, finden Besucher heute eine lebhafte Stadt mit malerischen Gassen und Plätzen zum Bummeln, Verweilen, Shoppen, Genießen und Entspannen.“ Quelle: www.goslar.de/tourismus

Tipp Für Wanderfreunde

Für Wanderfreunde empfehle ich den YouTube Kanal von Wolfsfrei. Sie nimmt Euch auf lustige Art mit auf ihre Wanderungen durch den Harz. Zeigt Euch auf ehrliche und authentische Art welche Wanderwege sich lohnen und welche eher nicht. Sie kennt sich mit der Harzer Wandernadel bestens aus.

Viel Spaß bei Eurem Harz Urlaub wünscht Familie Schmidt.

Wer bloggt hier eigentlich? Hier entlang bitte. Über uns – Abenteuer mit den Schmidts

Bild mit freundlicher Genehmigung von Thomas Schmidt©Abenteuer mit den Schmidts

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Ich würde mich über Deine Meinung freuen. Bitte kommentiere den Beitrag.x
Nach oben scrollen