Familienurlaub in Kenia: Nairobi und Umgebung

Unser Familienurlaub in Kenia - Teil 2
0
(0)

Einleitung

In diesem Beitrag, Nairobi und Umgebung, geht es um den zweiten Teil unseres Familienurlaubs in Kenia. Wir berichten über unsere Besuche im Giraffe Centre, den Bomas of Kenya, über Einkaufsmöglichkeiten in Nairobi und über die Preise für Museen und touristische Attraktionen.

Giraffe Centre Nairobi

Das Giraffe Centre ist ein Umweltschutzzentrum in Nairobi, Kenia. Es wurde 1979 von Jock und Betty Leslie-Melville gegründet, um die gefährdete Rothschild-Giraffe zu schützen. Das Zentrum befindet sich in Langata, etwa 20 Kilometer vom Zentrum von Nairobi entfernt.

Das Giraffe Centre ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für den Schutz der Rothschild-Giraffe und anderer afrikanischer Wildtiere einsetzt. Das Zentrum betreibt ein Zuchtprogramm für Rothschild-Giraffen, das dazu beigetragen hat, die Zahl dieser gefährdeten Art zu erhöhen. Außerdem bietet das Zentrum Bildungsprogramme für Kinder und Erwachsene an, um das Bewusstsein für die Bedeutung des Naturschutzes zu schärfen.

Das Giraffe Centre ist ein beliebtes Touristenziel in Nairobi. Besucher können die Rothschild-Giraffen aus nächster Nähe beobachten und ihnen sogar Futter geben. Das Zentrum bietet auch Führungen und Workshops an.

Hier sind einige weitere Informationen über das Giraffe Centre:

Das Zentrum beherbergt etwa 40 Rothschild-Giraffen.
Das Zentrum ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
Der Eintritt für Erwachsene beträgt 1.500 Kenia-Schilling (KES), für Kinder 750 KES für Nicht – Kenianer. Einheimische zahlen deutlich weniger.
Das Giraffe Centre ist eine wichtige Einrichtung für den Schutz der Rothschild-Giraffe und anderer afrikanischer Wildtiere. Das Zentrum trägt dazu bei, das Bewusstsein für den Naturschutz zu schärfen und die Zahl gefährdeter Arten zu Verringern.

Hier könnt ihr Euch weiter informieren: https://www.giraffecentre.org/

Bomas of Kenya

Bomas of Kenya ist ein Freiluftmuseum im Vorort Langata der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Es wurde 1971 vom kenianischen Touristenbüro (Kenya Tourist Development Corporation) gegründet und soll die verschiedenartigen Kulturen Kenias repräsentieren.

Das Museum besteht aus einer Ansammlung unterschiedlicher dörflicher Hausformen mehrerer kenianischer Ethnien. Dazu gehören unter anderem:

  • Kiswahili-Dörfer: Die Kiswahili sind eine ethnische Gruppe, die vor allem an der Küste Kenias und Tansanias lebt. Ihre Dörfer sind oft aus Lehmziegeln gebaut und haben einen zentralen Platz, auf dem sich die Dorfbewohner treffen.
  • Kalenjin-Dörfer: Die Kalenjin sind eine ethnische Gruppe, die vor allem im Rift Valley Kenias lebt. Ihre Dörfer sind oft aus Holz und Gras gebaut und haben einen Rundhütten-Charakter.
  • Luhya-Dörfer: Die Luhya sind eine ethnische Gruppe, die vor allem im westlichen Kenia lebt. Ihre Dörfer sind oft aus Lehm und Holz gebaut und haben einen rechteckigen Grundriss.
  • Kikuyu-Dörfer: Die Kikuyu sind die größte ethnische Gruppe Kenias. Ihre Dörfer sind oft aus Lehm und Holz gebaut und haben einen kreisförmigen Grundriss.
  • Neben den Dorfanlagen gibt es in Bomas of Kenya auch ein Museum, in dem traditionelle Kleidung, Werkzeuge und Kunsthandwerk ausgestellt sind. Außerdem finden im Laufe des Tages verschiedene kulturelle Darbietungen statt, bei denen Besucher die traditionellen Tänze und Musik der kenianischen Völker erleben können.

Beliebte Touristenziele in Nairobi und Umgebung

Bomas of Kenya ist ein beliebtes Touristenziel in Nairobi. Es bietet Besuchern eine einzigartige Möglichkeit, die Vielfalt der kenianischen Kultur kennenzulernen.

Hier sind einige weitere Informationen über Bomas of Kenya: Home | Bomas of Kenya

Das Museum ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
Der Eintritt für Erwachsene beträgt 500 Kenia-Schilling (KES), für Kinder 200 KES. Diese Preise gelten für einheimische Kenianer. Touristen zahlen deutlich mehr.
Das Museum bietet auch Führungen und Workshops an.
Bomas of Kenya ist eine wichtige Einrichtung zur Förderung des kulturellen Verständnisses in Kenia. Das Museum trägt dazu bei, die traditionellen Kulturen des Landes zu bewahren und zu vermitteln.

Essen und Shopping in Nairobi und Umgebung

Nairobi ist eine kosmopolitische Stadt mit einer vielfältigen Küche. Hier findet ihr alles von traditioneller kenianischer Küche bis hin zu internationalen Gerichten.

Die kenianische Küche basiert auf Mais, Bohnen, Gemüse und Fleisch. Zu den beliebtesten Gerichten gehören:

Ugali: Ein dicker Maisbrei, der oft mit Bohnen oder Fleisch serviert wird.
Chapati: Ein flacher Fladenbrot, der als Beilage oder als Snack gegessen wird.
Nyama Choma: Gegrilltes Fleisch, oft Rind, Lamm oder Ziege.
Kuku Choma: Gegrilltes Hühnchen.
Samosa: Frittierte Teigtaschen mit Fleisch-, Gemüse- oder Fischfüllung.

Essen in Nairobi und Umgebung

In Nairobi finden Sie eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten für Nahrungsmittel. Zu den beliebtesten Einkaufsmöglichkeiten gehören:

  • Supermärkte: In Nairobi gibt es eine Reihe großer Supermärkte, darunter Nakumatt, Tuskys und Naivas.
  • Märkte: Es gibt auch viele Märkte in Nairobi, auf denen Sie frische Lebensmittel kaufen können. Zu den beliebtesten Märkten gehören der Nyama Choma Market, der City Market und der Gikomba Market.
  • Farmer’s Markets: In Nairobi finden Sie auch mehrere Farmer’s Markets, auf denen Sie frische Lebensmittel von lokalen Bauern kaufen können.

Nairobi bietet eine vielfältige Auswahl an Essensmöglichkeiten. Ob ihr traditionelle kenianische Küche, internationale Küche oder einfach nur frische Lebensmittel sucht, ihr werdet in Nairobi fündig.

Garden City Mall Nairobi

In Nairobi und Umgebung, gibt es eine Reihe von Einkaufszentren. Eines der beliebtesten ist Garden City Mall. Es befindet sich in Kasarani, einem Vorort von Nairobi, und ist das zweitgrößte Einkaufszentrum in Kenia.

Garden City Mall verfügt über eine Fläche von 33.500 Quadratmetern Bruttoverkaufsfläche und beherbergt eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten. Zu den Geschäften gehören internationale Marken wie Zara, H&M und Nike sowie lokale Geschäfte wie Nakumatt, Tuskys und Uchumi. In der Mall befinden sich auch eine Reihe von Restaurants, darunter internationale Restaurants wie Pizza Hut, KFC und Burger King sowie lokale Restaurants wie Nyama Choma und Ugali. Darüber hinaus verfügt die Mall über ein Kino mit acht Sälen, eine Bowlingbahn und ein Spielzentrum für Kinder.

Die Garden City Mall ist ein beliebtes Ziel für Einheimische und Touristen gleichermaßen. Es ist ein guter Ort, um einzukaufen, zu essen und sich zu unterhalten.

Garden City Mall Nairobi
In der Garden City Mall in Nairobi

Preise für Museen und touristische Attraktionen

Die Preise für touristische Attraktionen, Museen und auf den Märkten unterscheiden sich sehr stark. Es wird unterschieden zwischen einheimische Kenianer, Ostafrikaner (East African Community, eine Ländergemeinschaft zwischen Kenia, Tansania und Uganda) und Nicht-Einheimische. Wobei auf den klassischen Märkten wie dem Masai Market noch über den Preis verhandelt werden kann, besteht diese Möglichkeit bei den Museen und touristischen Attraktionen nicht mehr. Nicht-Einheimische zahlen etwa den fünffachen Preis eines Einheimischen. Dies mag an der kolonialen Vergangenheit der Afrikaner liegen. Man holt sich das Geld zurück, was dem Land einst genommen wurde. So könnte man es sehen.

Eintrittskarten und Tickets sind für alle nur noch online erhältlich. Dafür benötigt ihr hier einen Account https://accounts.ecitizen.go.ke/en/register. Diesen Account benötigt ihr auch um die elektronische Einreiseerlaubnis (eTA) zu beantragen.

Fazit

Kenia hat, wie jedes Land seine Sonnen- und seine Schattenseite. Wir haben dieses Land aus der Sicht von Touristen und aus der Sicht der Einheimischen kennengelernt. Dieses Land muss man einfach lieben. Kenia ist immer eine Reise wert und ist sehr zu empfehlen.

Alles wichtige zum Thema Reisevorbereitungen für Kenia könnt ihr hier Nachlesen. https://abenteuer-mit-den-schmidts.de/kenia-reisevorbereitungen/

Bild mit freundlicher Genehmigung von Thomas Schmidt©Abenteuer mit den Schmidts

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Ich würde mich über Deine Meinung freuen. Bitte kommentiere den Beitrag.x
Nach oben scrollen